Wrmetauscher und Edelstahlbehlter bei Therminox Wrmetechnik

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  Wir liefern nur aufgrund dieser Lieferungs- und Zahlungsbedingungen.Folgegeschäfte gelten auch dann, wenn nicht nochmals auf die AGB`s hingewiesen wird. Abweichende Bedingungen, auch Geschäftsbedingungen des Käufers bedürfen der Schriftform und der schriftlichen Bestätigung.

Vertragsabschluss
Angebote schriftlich, mündlich oder aus dem Internet sind freibleibend und unverbindlich. Bei Abschlüssen, deren Erfüllung in mehreren Einzellieferungen erfolgt, gilt jede Lieferung gesondertes Geschäft.

Gewährleistung
Die Gewährleistungsfrist für alle gekauften und gelieferten Gegenstände und Anlagen beträgt 24 Monate ab Annahme Übergabetag. Längere Garantiezeiten sind gültig, wenn der Hersteller die Zeiten in den original Papieren dokumentiert und bestätigt.

Preise Inland
Die Preise verstehen sich in EURO ( € ) ab Versandort.
Die Versandart bleibt uns vorbehalten.

Preise Ausland
Für Auslandslieferungen gelten die Bedingungen Inland bis zur Deutschen Grenze. Ab deutscher Grenze unfrei.

Auftragsänderungen
Nachträgliche Auftragsänderungen, Mengenänderungen und Streichungen können nur anerkannt werden, wenn noch keine Kosten angefallen sind. Im anderen Falle werden dem Besteller die Kosten in Rechnung gestellt.

Lieferzeiten
Liefertermine oder Lieferfristen, die verbindlich und unverbindlich vereinbart werden können, sind schriftlich anzugeben. Lieferfristen beginnen ab Vertragsabschluss. Bei Verzögerungen der Lieferung (und Nachlieferung) behalten wir uns vor, in Teillieferungen zu liefern. Die von uns bestätigte Lieferzeit ist ein voraussichtlicher Liefertermin und gilt für die Auslieferung ab Werk. Wir unternehmen alle angemessenen Anstrengungen mit dem Ziele rechtzeitiger Lieferung. Zum Rücktritt vom Vertrag wegen Nichteinhaltung der Lieferfrist ist der Besteller erst dann berechtigt, wenn er uns schriftlich eine angemessene Nachfrist gesetzt hat. Die Nichteinhaltung der vereinbarten Lieferzeit berechtigt den Käufer nicht zur Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen. Der Käufer kann sich nicht auf mangelndes Lieferinteresse berufen (§ 326,2 BGB).

Widerrufsrecht (FernAbsG)
Entsprechend dem Fernabsatzgesetz (FernAbsG) besteht nach Erhalt der Ware ein 14-tägiges Widerrufsrecht; d. h. der Käufer kann ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten. Bereits geleistete Zahlungen werden nach Rückerhalt der Ware erstattet.

Beanstandungen und Rücksendungen
Der Besteller hat die empfangene Ware unverzüglich nach Eintreffen auf Menge, Beschaffenheit und zugesicherte Eigenschaften zu untersuchen.
Geringe Mass- oder Farbabweichungen gelten als bedingungsgemäss und berechtigen nicht zu Mängelrügen.
Versteckte Mängel sind innerhalb von 14 Tagen nach Feststellung spätestens aber bis zum Ablauf von 6 Monaten seit Lieferung schriftlich anzuzeigen. Will der Käufer Mängelrüge erheben, so ist die Rüge bei offen zutage tretenden Mängel nur innerhalb einer Woche zulässig, ansonsten ist der Verkäufer von der Mangelhaftung befreit.
Gewährleistungsarbeiten werden ohne Berechnung von Kosten für den Käufer durchgeführt. Während der gesamten Gewährleistungszeit müssen die defekten Artikel vom Käufer kostenfrei an den Verkäufer oder an die Vertragswerkstatt der Hersteller geschickt werden. Für den transportsicheren Versand ist der Käufer verantwortlich.
Nach erfolgter Instandsetzung wird das Gerät kostenfrei an den Käufer zurückgeschickt.
Für die Fristberechnung ist der Zeitpunkt der Anlieferung und der Tag des Eingangs des Rückschreibens massgebend. Zur Beseitigung hat der Besteller uns die nach billigendem Ermessen erforderliche Zeit und Gelegenheit zu gewähren. Sollten wir eine gestellte Nachfrist verstreichen lassen ohne den Mangel zu beheben oder Ersatz zu liefern, oder wenn Nachbesserungen bzw. Ersatzleistungen unmöglich oder von uns verweigert werden, so steht dem Besteller nach seiner Wahl das Recht zu, Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) oder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung bis max. 15% des Kaufpreises) zu verlangen.
Die Ware wird nur im unbenutztem, einwandfreiem und original verpacktem Zustand zurückgenommen.
Ware, die speziell angefertigt werden muss, ist vom Umtausch ausgeschlossen.
Unangekündigte Rücksendungen und unfreie Sendungen werden nicht angenommen und gelangen zurück an den Absender. Informieren Sie sich bitte vor Rücksendung schriftlich oder telefonisch nach der Anschrift des je nach Artikels zuständigen Auslieferungslagers (der Firmensitz in Gelsenkirchen nimmt keine Rücksendungen an, da von dort nur der Vertrieb erfolgt).
Schadensansprüche des Bestellers aus positiver Forderungsverletzung oder aus Verletzung von Pflichten bei Vertragsverhandlungen und aus unerlaubter Handlung werden ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit des Lieferers, seines gesetzlichen Vertreters oder seiner Erfüllungshilfen zwingend gehaftet wird. Diese Haftungsbegrenzung gilt für den Besteller entsprechend.

Versand und Lieferschäden
Alle Sendungen reisen auf Rechnung und Gefahr des Käufers auch wenn franko geliefert wird. Die Gefahr geht auf den Besteller über, sobald die Ware den Betrieb oder das Herstellerlager verlassen hat.
Bei Lieferschäden heben Sie bitte unbedingt die Verpackung mit allen Versandpapieren auf. Setzen Sie sich mit dem entsprechenden Versandunternehmen in Verbindung und lassen Sie sich den Schaden schriftlich bestätigen.

Zahlungsweise
Innerhalb 20 Tage nach Erhalt der Ware rein netto, sofern nichts anderes vereinbart wurde. Bei Auslandslieferungen, ggfls. auch Neukunden, behalten wir uns vor, die Lieferung nur gegen Vorkasse zu versenden.
Lieferungen per Rechnung sind nur nach schriftlicher Bestellung mit kompletter Postanschrift und Telefonnummer (keine Mobilfunknummern) an unsere Firmenadresse oder per Fax - jeweils mit rechtsgültiger Unterschrift - möglich.
Die gelieferte Ware bleibt bis zur restlosen Zahlung unser Eigentum. Vorher ist Verpfändung oder Sicherungsübereignung untersagt und Weiterveräusserung nur Wiederverkäufern im gewöhnlichen Geschäftsgang gestattet. Etwaige Kosten aus Intervention trägt der Besteller. Die Forderungen des Bestellers aus einer Weiterveräusserung der Vorbehaltsware werden bereits jetzt zur Sicherung sämtlicher Forderungen des Lieferers aus dem Geschäftsverhältnis an diesen abgetreten. Bei Zahlungsverzug werden lt. geltender Rechtsprechung Zinsen und Provisionen in Höhe von 5 % über dem jeweiligen Basiszinsatz der Deutschen Bundesbank fällig, ohne dass es einer Inverzugsetzung bedarf.
Bei Rechtsgeschäften, an denen kein Verbraucher beteiligt ist, beträgt der Verzugszins für Entgeltforderungen dagegen 8 % über dem Basiszinssatz (§ 288 Abs. 2 BGB).
Bei Zahlung durch eine ausländische Bank trägt der Kunde die Bankgebühren.

Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt unser Eigentum bis zur Bezahlung sämtlicher, auch künftig entstehender oder bedingter Forderungen aus unserer Geschäftsbeziehung.

Datenschutz
Wir speichern und verwenden Ihre Daten nur für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses (gegebenenfalls mit verbundenen Unternehmen zur Kreditprüfung) und im Rahmen der Zusendung. Selbstverständlich werden Ihre Angaben vertraulich behandelt.

Teilnichtigkeit
Falls eine Bestimmung dieser Lieferungs- und Zahlungsbedingungen oder eines ihnen unterliegenden Kaufvertrages (Auftrages) ungültig ist oder wird, so berührt dies im Zweifel nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen. Anstelle der ungültigen Bestimmung tritt vielmehr eine gültige, welche dem Sinn und Zweck der ungültigen am nächsten kommt.

Gerichtsstand
Für Verträge mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich-rechtlichen Sondervermögen wird als Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung sowie als Gerichtsstand Gelsenkirchen vereinbart; wir sind jedoch berechtigt, auch am Ort des Sitzes oder einer Niederlassung des Käufers zu klagen

nach oben